Umzugsunternehmen mit Tradition im Münsterland

DMS Altevogt hat sich seit der Gründung zunehmend in den Bereichen des Möbeltransports (Umzugsgut, Objekteinrichtungen für den Innenausbau und den Ladenbau, Messeeinrichtungen, Neumöbel & Küchen), der Transportlogistik und der Lagerung von empfindlichen Gütern (Kunstgegenstände, elektronische und medizinische Geräte, Maschinen, Schwergut …) etabliert. Fachmännische Verpackungsarbeiten und Montagen runden das Portfolio ab. Die Transportabwicklung und individuellen Nebenleistungen erfolgen vom Unternehmenssitz in Lengerich/Westfalen. Der Aktionsradius reicht von regionalen Tätigkeiten bis hin zu weltweiten Zielen.

Eine fast 100-jährige Geschichte

Die Firma Heinrich Altevogt wurde im Jahre 1926 in Lengerich/Westfalen als Fuhrunternehmen von Heinrich Altevogt gegründet.


Im Jahre 1930 begann Altevogt mit der Bahnspedition und seit Mitte der 30er Jahre betreibt er Möbeltransport.


Im Jahre 1958 wurde Altevogt in eine reine Spedition umgewandelt. Jürgen Altevogt übernahm die Geschäftsführung.


In den 1960er und 1970er Jahren entstanden die Betriebsstellen in Ibbenbüren, Münster/Westf. und Rheine, seit 2010 auch in Osnabrück.


1968 gründet sich die DMS Deutsche Möbelspedition. Jürgen Altevogt ist seit Anbeginn der Gründungsgespräche eingebunden und gehört seit 1969 zur DMS. Die DMS ist ein Synonym für eine funktionierende Kooperation, der heute über 70 Gesellschafter angehören, mit mehr als 100 Standorten in Deutschland und Europa.


1974 wurde Altevogt Gründungsgesellschafter der DMS-International. Für die Abwicklung der Übersee-Aktivitäten wird über ein dichtes Netz weltweiter Agenten verfügt.


Ab 1979 wird die Firma als Heinrich Altevogt Spedition KG geführt.


Mit Uwe Altevogt wird 1994 die dritte Generation in der Geschäftsführung tätig.


Seit 1999 firmiert das Unternehmen als Altevogt Spedition GmbH & Co.KG.